Städte Libyens
Tripolis
Banghazi
Misrata
al-Aziziyya
Tarhuna
al-Chums
az-Zawiyya
Zuwara
Adschdabiyya
Surt
Sabha
Tobruk
al-Baida
Sabratha
Zlitan
al-Mardsch
Gharyan
Darna
Yafran
Nalut
Surman
al-Qubba
Bani Walid
al-Dschauf
Murzuk
Schahhat
Aubari
Birak
al-Abyar
Birak
Mizda
Ghat
Masallata
Tukrah al-Qurya
az-Zuwaitina

Ghat

Ghat ist ein Ort in Libyen. Er liegt im Südwesten des Fessan im Grenzgebiet zu Algerien.

Die Stadt ist vor allem von Tuareg bewohnt. Sie war lange eine Station des Transsaharahandels. Es war auch ein wichtiges Handwerkszentrum, wobei vor allem die Schmiedewerkstätten mit ihren Schwertern große Bedeutung hatten. Dennoch gibt es erste schriftliche Nachrichten erst mit der Machtübernahme durch die Osmanen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Durch seine abgelegene Lage befand sich Ghat kaum im Blickpunkt der Machthaber in Tripolis. Auch die Italiener unterwarfen den Ort erst 1930. Nach der Revolution in Libyen verließen die 12.000 Einwohner 1980 die Altstadt, nachdem die libysche Regierung Neubauten mit einer guten Wasserversorgung hatte errichten lassen.

Quelle wikipedia